Newsletter registrieren

Via Cantine di Mezzo 4,

6815 Melide - Svizzero

Tel: +41 76 316 11 25

Die Tanzschullehrer

Samah Gayed

Für ihr Herkunftsland (Ägypten) verbreitet sie einen der ältesten Tänze der Welt: den ägyptischen Tanz. In diesen Jahren sammelte er wichtige Erfahrungen im Unterrichten und in der Vorbereitung von Choreografien. Sie konnte auch die Shows bereichern und das, was sie von der Schauspielschule gelernt hatte, in die Praktik umsetzen. In ihren Shows ist sie Autorin und Regisseurin und macht Sets und Dialoge.

 

Mit viel Liebe und Leidenschaft erlebte sie die Einheit von Geist und Körper: den Körper aufzulösen bedeutet, mentale Muster aufzulösen und neue Bewegungen zu lernen, die neuen Denkweisen entsprechen. All dies spiegelt sich in seiner Lehrmethode wider. Der Zweck dieses Tanzes ist es, die Harmonie der Bewegung zu nutzen, um Frieden mit allen Teilen unseres Körpers zu schließen.

 

Sie ist eine international qualifizierte Lehrerin, Choreografin, Tänzerin und Professional Holistic Worker.

Gabriella Bosiso

Tanzlehrerin der OneDance-Schule von Samah Gayed.

Seit ihrer Kindheit besucht sie verschiedene Tanzkurse, probiert und experimentiert mit verschiedenen Stilen.

 

Im Jahr 2003 lernte sie den ägyptischen Tanz kennen und begeisterte sich für ihn. Dank ihrer Ausbildung bei international renommierten Lehrern, sowohl italienisch als auch ägyptisch, wurde sie professionelle Lehrerin. Ab 2008 begann sie zu unterrichten und brachte seinen Tanz in verschiedenen Unterhaltungserfahrungen zum Ausdruck.

 

Ab 2011 ist die Zusammenarbeit mit Samah Gayed, Gründerin und Präsidentin der Schule und des Vereins OneDance, geboren.

Samir Elturky

Er ist ein junger Ägypter, der als Perkussionist in Europa und Ägypten lebt und arbeitet.

Er ist auf arabische Schlaginstrumente spezialisiert und begann seine Karriere in der Hauptstadt mit verschiedenen Gruppen.

Im Jahr 2008 gründete er das AraBand: “Wir spielen klassische arabische Musik, aber auch moderne, was Variationen in den Instrumenten und in der Formation der Gruppe impliziert”.

Samir spielt die folgenden Instrumenten: Darbuka, Tabla, Duff, Bendir, Doholla, Djambè, Riq und auch elektronisches Schlagzeug.

 

Der Musik für Samir: “Arabische Musik hat eine ganz eigene Bedeutung“.

Samirs Lieblingssänger, Mohamed Mounir (“der König”), Ägypter, vermittelt diesen Sinn: er spielt und singt mit einer Gruppe, die sich auch aus Deutschen, Türken, Franzosen und Arabern zusammensetzt. Eine dauernde Mischung aus Klängen und Ideen.

 

Die Leidenschaft für Musik und die Percussions beginnt schon in jungen Jahren. Im Laufe der Zeit bestand auch die Notwendigkeit, Musik zu studieren, um ihre Rhythmen zu kennen.

Und im Laufe der Zeit hat Samir selbst dazu beigetragen, das Wissen über seine Kunst zu verbreiten. "Zum Beispiel ist es für die Percussions von grundlegender Bedeutung, den Rhythmus zu erklären. Wir beginnen mit dem Takt, erzählen die Geschichte der Melodie und spielen natürlich”.

Meister: Master Said El, Artist Master Ahmed Misirli, Master Khamis Henkesh.

 

Heute in Europa verwirklicht Samir zwei Ziele: ein Botschafter seiner Kunst zu sein und künstlerische Treffen zu verwirklichen.

Musik und Samir bereisen die Welt zwischen Ägypten, Italien, Spanien, Frankreich und der Schweiz. Zukünftige Projekte deuten darauf hin, dass die Gärung weitergeht .. auf der Suche nach neuen Klängen.

  • Facebook - White Circle
  • YouTube - Cercle blanc