• Facebook - White Circle
  • YouTube - Cercle blanc

Samah Gayed

Ägyptisches Tanzfestival in Mailand, Italien

  Veranstaltungen  

“Tanz ist für mich gleichbedeutend mit Leben. Mein Motto ist "tanzleben" mit all seinen Choreografien, manchmal einfach und manchmal komplex. Wichtig ist, auf den Rhythmus zu achten, besonders auf den Rhythmus des Herzens".

Tanz und Musik gehören zu Samah Gayeds Leben, seit sie im Mutterleib war. Freiwilligenarbeit hat einen Teil ihrer Jahre begleitet und eine Erfahrung in Brasilien im Jahr 2001 hat ihrem Leben einen wichtigen Wendepunkt gegeben. Sie sah, wie der Tanz Mädchen und Frauen Freude und Heilung schenkte, und dies gab ihr die Anregung, auch in Europa zu unterrichten.

Reich an diesen Erfahrungen gründete sie im Jahr 2004 die Tanzschule Isis Osiris und später im Jahr 2010 der Verein OneDance in Pregassona mit dem Ziel, Frauen und Kindern in Ägypten zu helfen. Samah glaubt an die Kraft des Tanzes und diese Tätigkeit, die sie parallel zu ihrer Arbeit als Buchhalter begann, hat in ihrem Leben immer mehr Raum genommen, um zu ihrem Beruf zu werden.

 

Samah ist auf ägyptische Folklore spezialisiert, mit dem Ziel, die Tradition und Kultur Ägyptens, eines Landes mit einer kostbaren und tausendjährigen Geschichte, am Leben zu erhalten.

In diesen Jahren hat sie wichtige Erfahrungen im Unterrichten und in der Vorbereitung von Choreografien gesammelt. Sie konnte auch die Shows bereichern und das, was sie von der Schauspielschule gelernt hatte, in die Praxis umsetzen. In ihren Shows ist sie Autorin und Regisseurin und kreiert Sets und Dialoge.

 

Mit viel Liebe und Leidenschaft erlebte sie die Einheit von Körper und Geist:

"Den Körper aufzulösen bedeutet, mentale Muster aufzulösen und neue Bewegungen zu lernen, entspricht einer neuen Denkweise".

All dies spiegelt sich in ihrer Lehrmethode wider. Der Zweck dieses Tanzes ist es, die Harmonie der Bewegung zu nutzen, um Frieden mit allen Teilen unseres Körpers zu schließen. Diese Fähigkeit spiegelt das Potenzial eines jeden von uns wider, mit dem Rest der Welt, in Frieden zu sein.

 

Während ihrer kontinuierlichen Forschungen und Reisen um die Welt erlebte sie auch die innere Reise, die dazu führte, dass sie einen ganzheitlichen Blick auf die verschiedenen Realitäten hatte. Auf diese Weise entstand der Wunsch, einen Tanz zu schaffen, der die ganze Menschheit repräsentiert: den OneDance.

Samah Gayed Lehrer

Mahmoud Reda
 

Er hat die ägyptische Folklore kodifiziert und ganze Generationen geformt.

Lehrer, Tänzer, Schauspieler und Choreograf.

(Kairo, Sommer 2005)

 

 

Farida Fahmy

 

Sie war die erste Tänzerin in der Gruppe von Meister Mahmoud Reda.

Lehrerin, Tänzerin, Schauspielerin und Choreografin.

(Kairo, Winter 2007)

Farouk Mostafa

 

Schüler und rechte Hand von Meister Mahmoud Reda. Lehrer, Tänzer,

Schauspieler und Choreograf.

(Kairo, Sommer 2005)

 

Nevein Ramez

 

Schulerin von Meister Mahmoud Reda. Lehrerin, Tänzerin und Choreografin.

(Kairo, Winter 2007)

)

Mohamed Kazafy

 

Schüler von Meister Mahmoud Reda und Meister Farida Fahmy.

Lehrer, Tänzer und Choreograf.

(Kairo, Sommer 2005)

 

 

 

 

 

Samah Gayed ist Mitglied des CID (International Dance Council)

und nahm am 37. World Dance Congress teil, in Athen im Juli 2014.

So wie Samah Gayed lebt, sieht und überträgt sie den ägyptischen Tanz.

Der ägyptische Tanz kann auf verschiedenen Ebenen agieren: spirituell, mental, emotional, physisch und energetisch. Die Aufmerksamkeit auf sich selbst und folglich auf das Bewusstsein des eigenen Körpers nimmt zu.

Dieser Prozess auf physischer Ebene kann sich auch automatisch in mentalen Plänen widerspiegeln, was die Möglichkeit eines größeren Selbstbewusstseins bietet.

Das Wunder und die Schönheit dieses Tanzes lenken die Aufmerksamkeit auf die weibliche Gebärmutter, den Ort, von dem sie kommen: Kreativität, Intuition, Rezeption, Selbstbeobachtung, bedingungslose Liebe, Gnade, Weiblichkeit, Solidarität, Geduld, Zyklizität.

Dieser Tanz hat die Kraft, den inneren Rhythmus wiederzuentdecken, ihn mit dem der Erde zu synchronisieren und ihn magisch im göttlichen Fluss leben zu lassen, wo nichts zufällig passiert und wo das Wunder des Lebens erzeugt wird.

Newsletter registrieren

Via Cantine di Mezzo 4,

6815 Melide - Svizzero

Tel: +41 76 316 11 25